entwöhnen


entwöhnen
entwöhnen:
Das Verb mhd. entwenen, ahd. intwennen hat seine besondere Bedeutung »ein Kind von der Muttermilch entwöhnen« bis heute bewahrt. Es ist Gegenwort zu dem unter gewöhnen behandelten Verb (vgl. dort engl. to wean »ein Kind an andere Nahrung als die Muttermilch gewöhnen«). Seit mhd. Zeit wird »entwöhnen« auch im allgemeinen Sinne gebraucht.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Entwöhnen — Entwöhnen. Wenn man einem an der Brust genährten Kinde diese entzieht und ihm andere Nahrungsmittel dafür reicht, so wird es entwöhnt. Ueber die Zeit, in welcher dieß vorgenommen werden soll, herrschen die verschiedensten Ansichten, weil man, die …   Damen Conversations Lexikon

  • Entwöhnen — Entwöhnen, verb. reg. welches das Activum des vorigen ist, aber nur in engerm Verstande gebraucht wird. Ein Kind entwöhnen, es von der Muttermilch zu andern Speisen gewöhnen; es gewöhnen, in den niedrigen Sprecharten es abgewöhnen. Ein entwöhntes …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Entwohnen — Entwohnen, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort seyn erfordert, durch die Gewohnheit verlieren, nicht mehr gewohnt seyn, für das niedrige abgewohnen, mit der zweyten Endung der Sache. Der Arbeit entwohnen. Das Kind ist der Zucht, der Arbeit… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Entwöhnen — Entwöhnen, einem säugenden Kinde die Mutter (Ammen ) Milch entziehen. Ein Kind entwöhnt sich selbst von der Mutterbrust nicht vor dem 5.–6. Jahre. Gewöhnlich wird es aber entwöhnt, wenn es 1/2–3/4 Jahr alt ist, nachdem die ersten Zähne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Entwöhnen — der Kinder, s. Stillen der Kinder; über das E. der Tieres. Absetzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • entwöhnen — ↑ablaktieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • entwöhnen — abstillen; absetzen * * * ent|wöh|nen [ɛnt vø:nən] <tr.; hat: (einen Säugling) allmählich von der Ernährung mit Muttermilch auf andere Nahrung umstellen: den Säugling langsam [von der Brust] entwöhnen. * * * ent|wöh|nen 〈V. tr.; hat〉 1. jmdn.… …   Universal-Lexikon

  • entwöhnen — ent·wö̲h·nen; entwöhnte, hat entwöhnt; [Vt] 1 jemanden (von etwas) entwöhnen bewirken, dass jemand mit etwas (besonders mit Drogen o.Ä.) aufhört, an das er gewöhnt ist <jemanden von Alkohol, von Drogen entwöhnen> 2 ein Baby entwöhnen ein… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • entwöhnen — 1. abstillen, nicht mehr stillen; (landsch.): [ab]spänen; (Landwirtsch.): abbinden; (Med. veraltet): ablaktieren. 2. abbringen, aberziehen, austreiben. * * * entwöhnen:1.〈dieMuttermilchabgewöhnen〉a)〈Menschen〉abstillen;ablaktieren(med)–b)〈Tiere〉abs… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • entwohnen — entwohnentr demMieterkündigen.Seitdemspäten19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.